Die Seelsorge im LightHouse orientiert sich am seelsorgerlichen Umgang Jesu mit den Menschen.

Zentrale Elemente unserer Seelsorge sind Gebet, Bekenntnis von Schuld, Zuspruch von Vergebung und Segnung.

Wir bieten:

  • Seelsorge mit Aufnahme im Haus
  • Seesorgegespräche (Einzelgespräch oder seelsorgerliche Begleitung) für Einzelpersonen oder Paare (ohne Aufenthalt im Haus)
  • Beratung/Seelsorge in Familien- und Genderfragen
  • Seelsorge bei Identitätsproblemen - speziell für Menschen, die unter homosexuellen Empfindungen leiden und sich Hilfestellung auf ihrem Weg diesbezüglich wünschen
  • Im Regelfall werden 1-2 Seelsorgegespräche/Woche angeboten
  • Jeder Gast bekommt für die Zeit des Aufenthaltes einen festen Seelsorger zugeteilt

Unser Selbstverständnis:

  • Das LightHouse ist keine therapeutische Einrichtung
  • Unsere Seelsorger sind Frauen und Männer, die selbst mitten in dem lebenslangen Prozess der Veränderung stehen und daran arbeiten, in der Jesusnachfolge zu wachsen. Daher begegnen sie den Gästen mit viel Einfühlungsvermögen und auf Augenhöhe
  • Unsere Arbeit wird im Gebet begleitet
  • Die Seelsorger nehmen Fortbildungen wahr